Schimmel entfernen – einfache Haushaltstipps

Oberflächen-Schimmel an kleinen Stellen kann ganz einfach selbst entfernt werden. Welche Möglichkeiten und Hausmittel hier helfen, erfahren Sie hier.

Schimmelpilze entstehen da, wo zu viel Feuchtigkeit ist. Die Ursachen sind vielfältig und können von der Folge eines Wasserschadens bis hin zu Wärmebrücken oder falsches Heizen/Lüften reichen.

Hat sich bereits Schimmel in Ihrer Wohnung gebildet, sollte dieser unbedingt entfernt werden. Er erzeugt nicht nur schlechte Gerüche, sondern kann auch Schäden am Verputz oder an Fugen verursachen. Außerdem steht er im Verdacht, Allergien und Erkrankungen der Atemwege auslösen zu können!

Tritt Schimmel an kleinen Stellen oder nur oberflächlich auf, kann man bei der Entfernung selbst Hand anlegen. Bei großflächigem Schimmel sollte unverzüglich gehandelt werden. Die Bekämpfung gehört unbedingt in professionelle Hände und soll von Experten durchgeführt werden.

Schimmel entfernen – welche Mittel helfen am besten?

Die besten Hausmittel

Sitzt der Schimmel auf Wand, Tapete oder Fliesen, dann können folgende Hausmittel nützlich sein:

  • Essigessenz (drei-vier Prozent)
  • alkoholhaltige Reinigungsmittel (80 Prozent Ethanol)
  • Wasserstoffperoxid (fünf bis zehn Prozent)
  • Sodalösung (fünf Prozent)
  • Spiritus

Tragen Sie hierfür das gewählte Hausmittel auf die befallenen Stellen auf und „putzen und schrubben“ Sie damit den Schimmel weg. Dazu eignen sich hervorragend alte Zahnbürsten.

Helfen bei der Schimmelbehandlung keine Hausmittel mehr, kann man mit einem Schimmel-Mittel auf Chlor Basis gute Erfolge erzielen. Der chemische Wirkstoff Chlor wirkt sehr aggressiv und zersetzt organische Materialien innerhalb von Sekunden. Hier ist jedoch absolute Vorsicht geboten: Tragen Sie unbedingt Schutzkleidung und achten Sie auf einen gut durchlüfteten Raum.

Tipp: Häufig bleiben nach der Schimmel Bekämpfung Verfärbungen (oft gelblich) zurück. Diese können einfach überstrichen oder mit Chlor gebleicht werden.

Schimmel selbst entfernen – das müssen Sie beachten

Wenn Sie Schimmel selbst entfernen, achten Sie darauf die Schimmelsporen nicht weiter in der Wohnung oder im Gebäude zu verteilen. Beachten Sie daher folgende Regeln:

  • Schützen Sie sich: Tragen Sie beim Arbeiten unbedingt Haushaltshandschuhe, einen Mundschutz und ggf. auch eine Schutzbrille um mögliche Verätzungen und Hautirritationen zu verhindern.
  • Fenster öffnen: Öffnen Sie die Fenster im Schimmel befallenen Raum und lüften Sie die Schimmelsporen nach draußen weg.
  • Möbel abdecken: Bedecken Sie Ihre Teppiche und Möbel mit Malerfolie und nehmen Sie die Vorhänge/Gardinen ab. So verhindern Sie, dass sich die Sporen dort absetzen und festmachen.
  • Trocknen lassen: Lassen Sie nach der Schimmel Behandlung die Oberflächen gut trocknen.

Wenn der Schimmel entfernt ist, dann achten Sie besonders darauf, alle Maßnahmen zu treffen, damit er nicht wiederkehrt! 

Mehr über die Entstehung von Schimmel und wie man ihn effektiv vermeiden kann, lesen Sie in unserem Beitrag „Schimmel vermeiden“:

Mehr erfahren

Quelle Titelbild: ©photo-nmsk.ru Burdun Ilja - stock.adobe.com

Ihre Browserversion ist veraltet. Dadurch könnten einige Bereiche der Website nicht richtig funktionieren.

Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Schlotterer Sonnenschutz Systeme GmbH, Österreich) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: