Wird 2021 ein Pollenjahr?

Was Allergiker dieses Jahr erwartet und wie sich allergische Beschwerden von einer viralen Atemwegsinfektion unterscheiden, erfahren Sie hier.

Pollenbelastung 2021 – gute Nachrichten für Pollenallergiker

Ein Grund zum Aufatmen - die Pollensaison soll dieses Jahr etwas milder ausfallen, prognostiziert der österreichische Pollenwarndienst der MedUni Wien. Die erste Belastungswelle der Frühblüher wie Hasel und Erle ist so gut wie überschritten und kann als durchschnittliche Saison gewertet werden. Ein Grund dafür ist der Kälteeinbruch im Jänner, der die Blüte verzögert hat. Auch für die gefürchtete Birkenpolle gibt es Entwarnung. Sie folgt einem biologischen Muster und so soll dem starken Birkenpollen-Jahr 2020 eine eher unterdurchschnittliche Saison 2021 folgen.

Welche Pollen fliegen wann – Informationen für Allergiker

Allergie oder virale Atemwegserkrankung? 

Angesichts der sich aktuell ausbreitenden COVID-19-Erkrankungen sind viele Menschen sensibilisiert und fragen sich, ob Ihre Symptome eventuell auf eine Infektion mit dem Virus hinweisen. Erika Jensen-Jarollim von der MedUni Wien hat die wesentlichen Merkmale einer Allergie in Abgrenzung zum Coronavirus zusammengestellt:

Tabelle Unterscheidung Pollenallergie oder Virus

Was kann man gegen Pollen in der Wohnung machen?

Um als Pollenallergiker nicht zu verzweifeln, gibt es zumindest für den Wohnraum eine Lösung, um den Pollen den Kampf anzusagen.

Mit dem speziellen Pollenschutzgewebe 4PLUS von Schlotterer wird der Polleneinfall in den Innenräumen reduziert. Möglich machen das eine Spezialbeschichtung und die ultrafeine Gewebestruktur. Im Gegensatz zu herkömmlichen Pollenschutzgittern ist das 4PLUS Gewebe außerdem extrem licht- und luftdurchlässig. Damit ist eine gute Sicht nach draußen ebenso gewährleistet, wie ein optimaler Luftdurchfluss beim Lüften. Neben den Pollen werden auch lästige Insekten ausgesperrt, ein positiver Zusatzeffekt, der für ruhige Nächte sorgt.

Ein weiterer großer Vorteil der Pollenschutzsysteme von Schlotterer ist, dass sie für jeden Fenstertyp erhältlich sind. Sie können sowohl als eigenes Element oder in Kombination mit Rollläden oder Raffstores montiert werden. Mit den unterschiedlichen Einbaumöglichkeiten lässt sich jede Wohnung perfekt gegen Pollen absichern. Während bei Fenstern Spannrahmen ideal geeignet sind, ermöglichen Drehrahmen bei Türen auf Terrassen, Balkone oder in Wintergärten ungehindertes Durchgehen. Schieberahmen sind die perfekte Wahl bei großen Flächen, oder wenn Platzmangel herrscht. 

Ein gutes Pollenschutzsystem für das Zuhause lässt Allergiker das ganze Jahr über aufatmen. Unsere kompetenten Fachpartner beraten Sie gerne!

Fachhändler finden

Quelle Titelbild: ©Alkimson - stock.adobe.com
Quelle Grafik: Medizinische Universität Wien

Ihre Browserversion ist veraltet. Dadurch könnten einige Bereiche der Website nicht richtig funktionieren.

Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Schlotterer Sonnenschutz Systeme GmbH, Österreich) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: