Rollos richtig reinigen & pflegen

Hand mit Mikrofasertuch reinigt Rollladen
13.08.2020

Darauf sollten Sie bei der Pflege Ihrer Sonnenschutzsysteme achten! Wir haben die wichtigsten Punkte für eine einfache Reinigung von Rollläden hier für Sie zusammengefasst.

Rollläden warten und pflegen – für langanhaltende Funktionalität

Für ein langes und funktionsgerechtes Rollladenleben sollten Rollläden mindestens einmal pro Jahr gereinigt werden. Oft verschmutzen Rollläden sehr schnell, weil sie der Witterung schutzlos ausgeliefert sind. Leichte Verschmutzungen werden häufig vom Regen abgespült. Bei hartnäckigen Verunreinigungen ist eine gründliche Reinigung von Hand notwendig. Wie Sie dabei am besten vorgehen und welche Reinigungsmittel und Werkzeuge ideal sind, erfahren Sie in unserer Anleitung.

Im Erdgeschoss können Rollläden einfach und ohne großen Aufwand von außen gereinigt werden. Falls nötig, benutzen Sie unbedingt sichere Aufstiegshilfen wie eine Leiter und halten Sie sich nie am Behang oder den Lamellen fest, da der Rollladen sonst beschädigt werden könnte. In den oberen Etagen, empfiehlt es sich aus Sicherheitsgründen die Außenreinigung von professionellen Gebäudereinigungsunternehmen durchführen zu lassen.

Tipp: Rollläden werden am besten in einem Zuge mit den Fenstern gereinigt, da die Fenster schnell ein paar Spritzer vom Wasser oder Schmutzwasser abbekommen können.

Rollos reinigen – Schritt für Schritt-Anleitung

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie mit der Reinigung starten, schalten Sie bei elektrisch betriebenen Rollläden unbedingt vor den Pflegearbeiten das Stromnetz aus oder nehmen Sie die Sicherung heraus!

Schritt 1: Vorbereitung - das brauchen Sie für die Pflege der Rollos

Bereiten Sie einen Putzeimer mit reinem Wasser und einer ph-neutralen Schmierseife und einem Mikrofasertuch vor. Beachten Sie dabei das empfohlene Mischverhältnis des Herstellers.

Verwenden Sie keinesfalls Scheuerschwämme oder Scheuermittel oder Lösungsmittel wie Alkohol oder Benzin um die Oberfläche der Rollläden nicht zu beschädigen. Vermeiden Sie auch die Verwendung von Hochdruckreiniger. Es besteht die Gefahr, dass die Oberfläche der Lamellen durch den Druck und die Hitze angegriffen wird.

Schritt 2: Reinigung der Rollladen Führungsschienen

Beginnen Sie mit der Reinigung der seitlichen Führungsschienen und wischen Sie diese mit dem feuchten Tuch behutsam aus, um Ablagerungen und Staub zu entfernen. Hier ist Vorsicht gefragt, um eine Beschädigung der Keder zu vermeiden.

Schritt 3: Rollladen herunterlassen und reinigen

Fahren Sie den Rollladen herunter bis die Lichtschlitze sichtbar sind. Grober Schmutz kann vorab mit einer weichen Bürste entfernt werden. Nun können Sie Lamelle für Lamelle gründlich mit dem Mikrofasertuch und dem vorbereitetem Wasser von Spinnweben und Verunreinigungen reinigen. Bei Bedarf kann der Prozess wiederholt werden.

Üben Sie nicht zu viel Druck aus, damit der Rollladen nicht beschädigt wird. Spülen Sie zum Schluss noch einmal alles mit klarem Wasser ab um Rückstände zu vermeiden und lassen Sie den Rollladen in geschlossener Stellung gut trocknen.

Haben Sie einen Rollladengurt als Bedienung? Befreien Sie auch diesen mit dem Mikrofasertuch von Anhaftungen und Schmutz. Pollenablagerungen sollten wenn möglich immer unverzüglich entfernt werden und eine dauerhafte Verschmutzung zu verhindern.

Tipp: Decken Sie die Fensterbank mit alten Handtüchern ab, damit herabtropfendes Wasser gleich aufgesaugt wird und keine Spuren hinterlassen werden.

Schritt 4: Reinigung der Innenseite

Wiederholen Sie den Reinigungs-Vorgang auch von der Innenseite und lassen Sie alles gut trocknen, bevor der Rollladen wieder hochgefahren wird.

Schritt 5: Wartung der Rollläden

Überprüfen Sie im Zuge der Reinigung den Rollladen auch auf Beschädigungen und Verschleiß. Stellen Sie eine Beschädigung fest, melden Sie diese Ihrem Fachhändler und benutzen Sie den Rollladen so lange nicht, bis die Schäden behoben wurden. Die Wartung von elektrischen Elementen und Einstellungen sollten Sie unbedingt von einem Fachmann durchführen lassen.

 

Mit diesen einfachen Pflege- und Wartungstipps haben Sie garantiert lange Freude mit Ihrem Rollladen!

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Haus mit Sonnenschutz bei Wind
09.09.2020
Windstabilität bei Sonnenschutzprodukten
Artikel lesen
Sonnenschutz-Systeme intelligent nutzen
Artikel lesen
Mieter Rechtsfrage: Montage von Sonnenschutz
Artikel lesen

Ihre Browserversion ist veraltet. Dadurch könnten einige Bereiche der Website nicht richtig funktionieren.